Flughafen, News, Reisetipps

Flug gestrichen? So sicherst du dir deine Reise

17. Februar 2024
Flugzeugreihen bei Sonnenuntergang fotografiert


Wenn dein Flug gestrichen wurde, bist du natürlich erst einmal frustriert. Aber keine Sorge, es gibt klare Schritte, die du unternehmen kannst, um deine Reisepläne so gut wie möglich zu retten und deine Rechte als Passagier zu wahren:

Informiere dich über die Gründe der Streichung

Airlines sind verpflichtet, dir den Grund für die Annullierung mitzuteilen. Dies kann wichtig sein, um deine Ansprüche geltend zu machen.

Bei folgenden Gründen lohnt sich keine Klage:

  • Sicherheitsbedenken
  • Wetter

Kontaktiere sofort die Fluggesellschaft

Wende dich an den Kundenservice der Airline, um über deine Optionen informiert zu werden. Oft bieten Airlines bei einer Flugstreichung alternative Flüge an oder erstatten dir die Kosten des Tickets. Hab hier nur Geduld in der Warteschleife, das kann dauern.

Frage nach Betreuungsleistungen

Bei längeren Wartezeiten auf einen Ersatzflug hast du unter Umständen Anspruch auf Betreuungsleistungen wie Mahlzeiten, Erfrischungen und gegebenenfalls eine Unterbringung.

Prüfe deine Ansprüche auf Entschädigung

Je nach Flugdistanz und der Ursache der Flugstreichung kannst du Anspruch auf eine finanzielle Entschädigung nach EU-Fluggastrechteverordnung haben, sofern dein Flug in der EU gestartet ist oder eine EU-Fluggesellschaft betroffen ist.

Bewahre alle Belege auf

Solltest du zusätzliche Ausgaben haben, wie zum Beispiel für Verpflegung oder eine notwendige Übernachtung, bewahre die Belege auf. Diese können für die Erstattung durch die Airline erforderlich sein.

Erkundige dich nach alternativen Transportmöglichkeiten

Wenn die Airline keine zufriedenstellende Lösung anbietet, erkundige dich selbst nach alternativen Flügen oder anderen Verkehrsmitteln.

Überprüfe deine Reiseversicherung

Manche Reiseversicherungen decken Kosten im Falle von Flugstreichungen ab. Überprüfe deine Police und melde den Vorfall gegebenenfalls deiner Versicherung.

American Express Platinum Kreditkarte

Gebühr: 60€ im Monat / 720€ im Jahr
  • 150€ Restaurant-Guthaben (jährlich)
  • 120€ Entertainment-Guthaben (jährlich)
  • Kostenloser Zugang zu fast allen Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 200 Euro Sixt Ride Guthaben + 90 Euro Shopping Guthaben (jeweils jährlich)
  • 90 Tage Schutz und Rückgaberecht für Einkäufe
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1€ Umsatz sammeln
  • Statusvorteile bei zahlreichen Hotelprogrammen
  • Umfangreiche Reise- und Mietwagen-Versicherungsleistungen

Nutze soziale Medien oder Kundenhotlines für schnelle Kommunikation

Manchmal kann man über soziale Netzwerke oder spezielle Hotlines schneller Hilfe erhalten, als am Flughafenschalter.

Dokumentiere den Vorfall

Halte alle Kommunikationen mit der Airline und anderen beteiligten Parteien fest. Dies kann später als Beweismittel dienen.

Sei flexibel: Manchmal kann die Bereitschaft, zu einem anderen Zeitpunkt oder über einen anderen Ort zu fliegen, zu schnelleren Lösungen führen.

Bei all diesen Schritten ist es wichtig, ruhig und geduldig zu bleiben. Die Situation ist sowohl für die Passagiere als auch für das Personal der Fluggesellschaften stressig. Ein konstruktiver und ruhiger Umgang mit der Situation hilft dabei, schneller eine Lösung zu finden.

* Bei Links die mit einem Stern gekennzeichnet sind, handelt es sich um Affiliate Links. Mehr erfahrt ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren